FANDOM


250px-Svalka
Die Müllhalde ist ein Gebiet in Shadow of Chernobyl und Clear Sky. Sie liegt nördlich von Kordon.


ÜberblickBearbeiten

Auf dem riesigen Schrottplatz wurden direkt nach dem ersten Unfall ganze Berge von radioaktivem Müll abgeladen, zumeist Ruinen alter Gebäude, in denen sich mittlerweile Mutanten tummeln. Ähnlich wie in den Außenbezirken der Zone wimmelt es hier von Anfänger-Stalkern und gelegentlich auch Banditen, die immer auf der Suche nach Beute sind. Einige Artefakte können hier gefunden werden, doch die meisten sind die Mühe nicht wert, da man woanders bessere Ergebnisse erzielen kann. Auf den Müllbergen herrscht starke radioaktive Strahlung. In Richtung Norden gelangt man zum Wildgebiet, im Westen liegt der Zugang zum Dunklen Tal und östlich befindet sich die Straße zum Agroprom-Forschungsinstitut.

ZitateBearbeiten

Da gibt es nicht viel zu erzählen, Kumpel. Die Müllhalde ist … eine Müllhalde. Kämpfer der Wächter bewachen die Nordstraße zur Bar. Denen solltest du ausweichen - bei den Wächtern gibt es jede Menge fieser Typen. Zur Rechten sind die Wege ins Dunkle Tal, aber die Strahlungswerte sind dort sehr hoch. Etwas näher befindet sich das Modermoor - schreckliche Sümpfe voller Anomalien. Man sagt, es sei leicht, dort ein paar ordentliche Artefakte zu finden, noch einfacher kann man da aber Probleme finden. Na ja, wenigstens gibt es keinen Hund von Baskerville im Moor.

Die Müllhalde. Wir sind hier zuhause. Siehst du diese Stapel aus Schrott? Da willst du gar nicht hin, glaube mir. So verstrahlt, dass der Geigerzähler nicht mitkommt. Dies ist der einzige brauchbare Weg in die Zone, und die Banditen werden hier in letzter Zeit immer aktiver. Die scheißen sich in die Hose bei dem Gedanken, weiter in die Zone, ins Gebiet der Wächter zu gehen. Aber sie lieben es, die Neulinge hier auszunehmen. Wenn das also sonst niemanden kümmert, müssen wir uns selbst gegen sie zur Wehr setzen. -Bes