FANDOM


Pseudohund

Pseudohund

Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Stalker Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

BiologieBearbeiten

Pseudohunde werden häufig zusammen mit blinden Hunden gesehen, obwohl die ehemaligen Wölfe schneller, stärker und aggressiver als ihre blinden Verwandten sind. Pseudohunde sind bösartig,territorial und werden nicht zögern, Eindringlinge anzugreifen.Sie werden sich durch Sprünge auf das Oper zubewegen, um es dann mit den Zähnen zu verletzen und außer Gefecht zu setzen. Darüber hinaus können sie ihre Opfer mehrere Meter in die Luft werfen. Ein Pseudohund ist eine ernsthafte Bedrohung, auch für einen gut bewaffneten Stalker. Komischerweise werden sich blinde Hunde zurückziehen, wenn sie einen Pseudohund begleitet haben, und dieser stirbt, was darauf schließen lässt, dass sie eine Art Rudelführer darstellenm was hinsichtlich ihrer Überlegenheit gegenüber Hunden logisch erscheint. Da Noah es geschafft hat einen zu zähmen, scheinen sie gewisse Instinkte behalten zu haben, da Wölfe sowohl sehr lernfähig, anhänglich, zutraulich und eine der ersten domestizierten Tierarten darstellen. Durch Noah's Ende wurde bestätigt, dass sie Nachkommen zeugen können.

Tipps für den PseudohundBearbeiten

Wo muss ich mit Pseudohunden rechnen:

  • Sie sind seltener als Schattenhunde anzutreffen, haben aber ähnliches Verhalten und treten in den selben Gebieten auf. Allerdings werden Pseudohunde von keinem anderen Mutant gejagt. Pseudohunde sind in einer Gruppe sehr kluge Gegner, da sie stets versuchen ihre Opfer in die Enge zu treiben oder aus dem Hinterhalt anzugreifen. Wie Schattenhunde auch, werden sie fliehen, wenn es keine Chance zum Sieg gibt.

Kampftipps:

  • Die Hunde sind nicht nur in der Gruppe stark, sondern auch alleine sehr gefährlich. Man versucht diese am besten aus der Distanz zu erledigen oder aus ihre Gruppe zu locken. Es sollte unbedingt vermieden werden sich in die Enge treiben zu lassen, denn bereits wenige Treffer können tödlich sein.
  • Pseudohunde sind schnell, aggressiv, halten eine Menge aus, springen bis zu 15 Meter weit und fünf Meter hoch. Kurz: Sie sind sehr gefährliche und zähe Gegner.
  • Im Roten Wald gibt es bei dem abgestürzten Helikopter einen speziellen und einzigartigen Pseudohund, der PSI-begabt ist. Er kann Pseudohund-Illusionen herbeirufen, die großen Schaden anrichten können und besonders aggressiv sind. Allerdings können sie - wie alle Illusionen - mit nur einem Treffer beseitigt werden. Der PSI-Hund selbst kann am besten mit einem Kopfschuss getötet werden. Allerdings ist hier Vorsicht geboten: Es kam oft zu Abstürzen des Spiels beim Beschiessen des PSI-Hundes - deswegen vorher unbedingt abspeichern.
  • Dieser spezielle Pseudohund mit PSI-Fähigkeiten existiert auch in CoP. Er bewacht dort die Oase.
  • Ein weiterer befindet sich im Dunklen Tal, gesehen bei der Mission, "Das Monsterlager" oder "Nest".
  • Ein weiteres Exemplar mit PSI-Fähigkeiten gibt es in CoP in der Jupiter-Anlage. Ich glaube es war der Stingray 4, der in der Jupiter-Anlage ist.